Freitag, 16. März 2018

Partyqueen

Während die Große Rhythmustechnisch eher nach dem Papa kommt (also null Rhythmusgefühl hat), ist die Kleine eine totale Partymaus. Sobald sie Musik hört, wird mit dem Popo gewackelt und wild durch die Gegend getanzt. Da passt der Spruch also wie Faust aufs Auge:

Wieso gibt es für Kinder eigentlich keine schwarzen Shirts zu kaufen? Meinen Mädels stehen z.B. keine pastelligen Töne, in kräftigen Farben sehen wiederum beide super aus! Aber gut, dass Mama nähen kann. So ist hier eine Kurzarm- Elea mit der schmalen Rücken-Version in fröhlichem Schwarz entstanden :)

Bei der Stickerei von Rotblonder Stick hab ich mal wieder das gute Hologarn von Gütermann Sulky ausgepackt. Die tollen Lichtreflexe kann man mit der Kamera gar nicht richtig einfangen, in echt schimmert das noch viel schöner, daneben sehen die HotFix Kristalle und Goldnieten fast schon fad aus


Die Farben hab ich passend zum neuen Tüllrock (der bereits heiß geliebt wird) gewählt, dessen obere Lage in Gold glitzert. So kann die nächste Party kommen:

Da jetzt aber der Winter wieder zurückkommt, werden wir das Set wohl noch mit Strumpfhosen und einem Strickjäckchen kombinieren müssen:


Schnittdetails:
Schnittmuster: Elea von rosarosa, Gr. 98
Stoff: Schwarzes Shirt vom Papa
Änderungen: schmales Rückenteil aus der kostenlosen Erweiterung zur Elea
Stickdatei: Fashion Statements von Rotblonder Stick *

Verinkt bei: Made4Girls, Kiddikram und KreativGestickt 

LG
Silvana


*die Stickdatei wurde mir im Rahmen eines Probestickens zur Verfügung gestellt

Freitag, 16. Februar 2018

Von alten Sachen und neuen Wegen

Aus einem alten IKEA Kissenbezug und einem Rock meiner Mama, ist ein süßes Set für die kleine Maus entstanden:

Den Schnitt für das Hängerchen kennt ihr schon von hier. Und passend dazu hat meine Mama eine süße Flanellbluse genäht, um den Schnitt zu testen.


Der Blusenstoff findet sich auf dem Kleid immer wieder - in der Tasche auf der Brust, den Potaschen und Reste davon auch in der Igel-Applikation:

Leider ist das Set bei der Kleinen erstmal gar nicht gut angekommen. Es gab einen mittelschweren Trotzanfall, warum denn kein Pferd auf dem Kleid ist :) Nach einer kurzen Diskussion, dass der Igel da viiiieeel besser draufpasst und sie auf das nächste Kleid ganz bestimmt ein Pferd gestickt bekommt, ließ sie sich dann doch zum Anziehen bewegen und beim Fotos machen hatte sie dann sogar richtig Spaß.... das hatten wir hier auch schon lang nicht mehr.



Schnittdetails Latzkleid:
Schnittmuster: Ottobre 1/2016 Nr. 6, Gr. 92
Stoff: cremefarbener Breitcord von einem Rock meiner Mama
Stickdatei: y2941 von emblibrary
Änderungen: keine

Schnittdetails Bluse:
Schnittmuster: B*inspired 01/2015, Gr. 92
Stoff: Karierter Flanell-Kissenbezug von IKEA
Änderungen: Ärmel verlängert, Schnitt hat nur 3/4-Ärmel

verlinkt bei: Made4Girls, Kiddikram, CordCordCord und kreativ gestickt

****************

Der aufmerksame Leser fragt sich jetzt bestimmt, wo die "neuen Wege" aus der Überschrift bleiben.... Tja.... ich bin jetzt seit gut einer Woche auch auf Insatgram zu finden *yeah*

Was soziale Netzwerke angeht, war ich seit je her schon immer zurückhaltend. Klar, in dem ein oder anderen Forum war ich schon unterwegs, aber auch da eher stille Mitleserin. Den Blog hab ich hauptsächlich gemacht, damit meine Mama die genähten Sachen an den Kindern sieht (sowohl ihre als auch meine). Damals wohnten wir noch 200km entfernt und es war schon cool anzurufen und zu sagen: "Geh mal online.... Wie findest du das?"... Ich habe den Blog nie groß beworben und habe auch nicht vor, das zu machen. Es ist wie ein Tagebuch für mich, wo ich nachschauen kann, welchen Schnitt ich für welches Kleidungsstück genommen hab und was ich geändert hab.

Zu Facebook kam ich, weil ich unbedingt an einem Probenähen teilnehmen wollte und es nur über eine Gruppe lief. Auch jetzt findet man nichts in meiner Chronik, ich bin fast nur in geschlossenen und geheimen Gruppen unterwegs.

Und dann kommt jemand mit einer so tollen Idee um die Ecke, dass mein innerer Lemming sofort "ICH WILL AUCH" schreit :) Dies ist nicht oft der Fall, aber bei der Aktion #flatlayfridiy von Moritzwerk musste ich dem nervigen Tierchen doch nachgeben.

Wegen/Dank Ulrike habe ich jetzt also einen Instagram-Account und versuche mich da irgendwie durchzuwurschteln. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich da richtig durchsteig, aber ich wollte diese tolle Aktion einfach unterstützen und versuche mich daher mal an einem Flatlay des obigen Outfits:

LG
Silvana

Mittwoch, 14. Februar 2018

Es liegt Liebe in der Luft...


Na? Wer wurde heute mit Blumen, Schokolade, Geschenken und Liebesschwüren überschwemmt? War vielleicht sogar ein Heiratsantrag dabei?Dann ist die neue Stickdatei von Rotblonder Stick genau das Richtige für euch: Ein wunderschönes ITH-Ringkissen*

Getestet habe ich die größte Größe (20x20cm) in 2 Varianten. Einmal ganz klassisch in weiß aus Satin:

Und einmal etwas schlichter in Blau:


Die Initialen passen zu meiner Schwester und ihrem Verlobten. Bei den beiden läuten nämlich dieses Jahr die Hochzeitsglocken und vielleicht mag sie ja eins der Kissen haben. Ansonsten sind sie eine hübsche Deko und sorgen dafür, dass ich meinen Ring nicht verlier, der mir leider nicht mehr passt :)


Die Datei gibt es in drei Größen und das Alphabet für eure ganz individuellen Kissen ist auch mit dabei. Ihr könnt euch bei der Stoff und Farbwahl komplett austoben. Einige der Probestickerinnen hatten z.B. die Herzchen mit Spitze oder andersfarbigem Stoff unterlegt. Das sah auch sehr cool aus. Ich mags eher schlicht und hab mich daher beim weißen Kissen lediglich für Metallicgarn als Highlight entschieden :)


Genießt noch den Abend
Silvana

verlinkt bei: kreativ gestickt und das ist NEU


*die Stickdatei wurde mir im Rahmen eines Probestickens zur Verfügung gestellt

Montag, 12. Februar 2018

Kater Max

Zu Weihnachten gab es dieses (bzw. jetzt schon letztes) Jahr ein schlichtes Kleid für die beiden Mäuse. Allerdings waren sie mir im Endeffekt doch etwas zu leer und ich bin seitdem als am überlegen, wie ich die beiden aufpeppen könnte. Da kam eine weitere Testdatei von Rotblonder Stick genau richtig und schmückt jetzt das Kleid der Kleinen.

Das Sticken selbst hat sich allerdings etwas knifflig gestaltet. Kleidung in Gr. 98 ist halt doch noch etwas klein und je nach Größe der Datei lässt sich das schlecht einspannen. Hier hat es ganz knapp gepasst, auch wenn ich die ganze Zeit danebensitzen und aufpassen musste, dass die Rückseite nicht mit festgestickt wird:)

Aber es hat sich definitiv gelohnt. Die Katze passt wunderbar zum Kleid und wird morgen gleich in den Kindergarten ausgeführt:

Max findet ihr seit dem Wochenende im Shop. Und in der überarbeiteten Version sieht er sogar noch besser aus. Bei den Pupillen wurde noch eine Umrandung und Glanzlichter ergänzt, so kommen die Augen noch besser zur Geltung als bei meiner Version.

Schnittdetails:
Schnittmuster: Ottobre 3/2011 Nr. 18, Gr. 98
Stoff: Wollstoff von Textilgroßhandel Weigand in Weyersfeld, gekauft beim letzten Winter-Sonderverkauf.
Änderungen: keine
Stickdatei: Max von Rotblonder Stick*

verlinkt bei: Made4girls, kiddikram kreativ gestickt und das ist NEU

LG
Silvana


*die Stickdatei wurde mir im Rahmen eines Probestickens zur Verfügung gestellt

Samstag, 10. Februar 2018

Wild Rose

(dieser Post enthält Werbung)

Nachdem meine Stickmaschine beinahe ein Jahr nur als Staubfänger im Hobbyzimmer stand, hatte ich mir fest vorgenommen, das dieses Jahr zu ändern. Und tatsächlich meinte es das Schicksal gut mit mir. Denn als ich mich Anfang des Jahres für ein Stick-Stammteam beworben habe, wurde ich doch glatt genommen und bin seitdem fleißig am Dateien sticken.

Jetzt ist der Shop von Rotblonder Stick online und wir Testmädels können euch endlich unsere Ergebnisse zeigen. Den Anfang mach ich mal mit einem zur Jahreszeit passenden Kleidungsstück:

Ich wollte etwas stylisches passend zu meinem Lieblingsschal haben und hab mir eine schicke Baskenmütze gekauft. Aber so ganz in schwarz war mir diese zu langweilig und da kam die Rosendatei genau richtig. Die Blätter habe ich mit Verlaufsgarn gestickt, damit sie nicht so eintönig sind (sieht man auf dem Foto leider nicht so). Und auch die Blütenblätter habe ich verschiedenfarbig gemacht- ganz oldschool mit vor der Maschine hocken und im richtigen Augenblick auf Stopp drücken :)

Wer die Rose* haben möchte, schaut einfach im Shop vorbei. Die Datei ist nur knappe 10cm groß und daher auch für alle Sticker mit dem kleinen Rahmen geeignet.

LG
Silvana

verlinkt bei: kreativ gestickt und das ist NEU


*die Stickdatei wurde mir im Rahmen eines Probestickens zur Verfügung gestellt

Dienstag, 30. Januar 2018

Blumenkleidchen

Heute gibt es wieder einen Kleider- Sammelpost. Diesmal passend zum heutigen frühlingshaften Traumwetter.

Entstanden sind die beiden Kleidchen letztes Jahr und wurden auch schon häufig ausgeführt. Nur meistens bleiben sie nicht lange genug sauber oder knitterfrei, so dass wir sie Nachmittags fotografieren könnten, also müsst ihr leider mit "Früh-morgens-wir-sind-eigentlich-schon-spät-dran-indoor-Fotos" Vorlieb nehmen.

Den Anfang macht ein schlichtes Cordkleid aus einer Ottobre von 2011. Ich hatte den Schnitt damals schon gern für die Große genäht, aber irgendwie ist er dann in Vergessenheit geraten. Zum Glück hat meine Mama den wieder rausgekramt und dieses süße Kleidchen gezaubert:


Der Aufnäher auf der Brust ist eine schöne Erinnerung an unseren Sommerurlaub. Da waren wir Mädels nämlich an der Ostsee (Boltenhagen) und haben beim Besuch im Schmetterlingspark den Raupenaufnäher mitgenommen. Und jetzt hat er endlich seine Bestimmung gefunden und peppt das sonst eher einfache Kleid super auf:

Die Maus entdeckt gerade ihre Liebe für Handtaschen. Sie rennt hier oft mit irgendwelchen Täschchen rum und stopft da diverse Sachen rein: Playmobil, Haarspangen und Haargummis, Looms und besonders beliebt: Kleingeld zum einkaufen :)


Das zweite Blumen"kleid" ist ein Latzrock:

Den Schnitt lag hier bereits seit dem Sommer ausgedruckt rum, deswegen ist er noch in Gr. 92. Leider ist das am Rücken zu klein und die Träger stehen unschön ab. Die nächste Größe ist jetzt aber schon ausgedruckt und die nächste Variante passt dann hoffentlich besser. Wobei die Breite im Bund auch in 92 noch relativ weit ist:

Vielleicht kann man auch die zwei Größen irgendwie verbinden, oben größer anfangen und unten die kleinere Größe beibehalten. Oder oben den Ausschnitt irgendwie etwas verbreitern. Mal sehen.... Der Latzrock bietet ja auch noch andere Rockvarianten. Wobei mir der Ballonrock total gefällt und der Kleinen auch gut steht

Und wenn die Maus besonders gut drauf ist, posiert sie auch schon wie ne Große :)


Schnittdetails Kleid 1:
Schnittmuster: Ottobre 3/2011 Nr. 18, Gr. 98
Stoff: Babycord mit Blumenprint vom Fürther Stoffmarkt
Änderungen: keine

Schnittdetails Kleid 2:
Schnittmuster: Pia von Piechen`s, Gr. 92
Stoff: Babycord mit Rosenprint (vermutlich auch vom Fürther Stoffmarkt)
Änderungen: keine


Verlinkt bei: Made4girls, Kiddikram und endlich mal wieder bei Cord,Cord,Cord

LG
Silvana

Ach ja.... ich hatte auch einen kleinen Anteil bei der Entstehung der Kleider: Ich durfte die KamSnaps an den Trägern befestigen :)

Mittwoch, 10. Januar 2018

Kuschelkleider

So, nachdem hier in letzter Zeit nur die kleine Maus zu sehen war und ihr nicht denken sollt, dass die Große nichts bekommt, hier mal was für Teens:


Aus einem kuscheligen Alpenfleece vom Würzburger Stoffmarkt hab ich mal den Schnitt Lou getestet. Da ich wegen der Größe nicht sicher war, erstmal ohne Unterteilungen:


Ich hab mich für die Variante mit dem Wickelkragen entschieden, da Kapuzen hier nicht so beliebt sind. Aber der Kragen ist echt toll und lädt schön zum Verstecken ein :)


Das Kleid hab ich an einem Nachmittag bei meiner Mama ganäht. Und da ihr der Schnitt gefallen hat, hat sie sich den gleich gekrallt und auch eine Version genäht - diese aber aus Jersey und mit der vorgesehenen Teilung:

Bei der Maus zeichnet sich das gleiche Problem ab, wie bei mir. Was obenrum gut sitzt, ist untenrum etwas knapp. Die nächste Version wird vermutlich eine Größe größer ausfallen, oder ich geb nach unten hin einfach etwas mehr NZ hinzu.


Und auch hier wieder die Variante mit dem Wickelkragen, der sich bei Bedarf schön aufstellen lässt:



Schnittdetails:
Schnittmuster: Lou von ki-ba-doo, Gr. 134/140 in  der Weite und 146/152 in der Länge
Stoff 1: Alpenfleece mit Glitzersternen vom Würzburger Stoffmarkt, blauer Jersey von Stoffe.de
Stoff 2: Jersey mit Glitzerschmetterlingen und Streifensjersey vom Würzburger Stoffmarkt
Änderungen: Wickelkragen statt Kapuze (kostenloses Add-On, ebenfalls von ki-badoo)
Meine Meinung zum Schnitt: lässt sich superschnell und einfach nähen und bietet durch die Teilungen viel Raum für verschiedene Stoffkombis. Als Nachteil empfinde ich die Doppelgrößen. Mein Mädel steckt momentan zwischen 140 und 146, dh. 134/140 ist etwas zu knapp und 146/152 vermutlich zu groß.

Verlinkt bei:  Made4Girls, Kiddikram und Sternenliebe

LG
Silvana
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...